Logo
Registrieren  |  Login |Sitemap|Kontakt|+49 (30) 67807-0
Ausbildung
Mitgliederservice
Fachinformationen
Termine

         
Nachwuchsarbeit

In Deutschland fehlen rund 60.000 Ingenieurinnen und Ingenieure. Der demografische Wandel macht auch vor der Materialprüfung und Werkstoffkunde nicht halt. Erschwerend hinzu kommt, dass die Zerstörungsfreie Materialprüfung zwar ein spannendes, abwechslungsreiches Arbeitsgebiet, aber nur wenig bekannt ist.

Ziel der Nachwuchsarbeit der DGZfP und ihrer Mitglieder ist es, zerstörungsfreie Prüfverfahren im Umfeld von Schule, Berufsausbildung und Studium durch Vorträge und Experimentierstationen bekannt zu machen. Im Vordergrund steht dabei das Lernen durch praktische Anwendung.

Der DGZfP-Preis bei Jugend forscht wurde nach einem Probelauf auf dem Landeswettbewerb Berlin sehr schnell auf alle Landeswettbewerbe, den Bundeswettbewerb und dann auch auf alle Regionalwettbewerbe ausgeweitet. Seit 2007 ist die DGZfP Mitglied im MINT-EC e.V. und begleitet dort u.a. das MINT-EC Cluster Materialprüfung. Seit 2013 werden MINT-EC-Mitgliedsschulen, die ZfP in den Unterricht integrieren und als Multiplikator wirken als "Kompetenzschule ZfP" ausgezeichnet. Durch seine Sachverständigenarbeit hat die DGZfP an der Neuordnung des IHK Ausbildungsberufes zum Werkstoffprüfer/in mitgewirkt.

Interessierte und diejenigen die auf der Suche nach einer wissenschaftlich fundierten ZfP-Ausbildung sind, können sich über unseren Studienführer zur ZfP-Ausbildung an Universitäten, Hoch- und Fachhochschulen informieren. Darüber hinaus soll die Broschüre die Vielfalt der Ausbildungsinhalte einem breiten Publikum vorstellen und den Kontakt unter den Hochschullehrern fördern.

Berichte über regelmäßig wie auch sporadisch stattfindende Aktionen können im Folgenden nachgelesen werden.