Menü

Heute hätte die DGZfP-Jahrestagung in Würzburg begonnen

Traditionsgemäß hätten wir heute – am Montag vor Himmelfahrt – unsere Jahrestagung 2020 im Congress Centrum in Würzburg eröffnet.

Der Tagungsort war nicht zufällig gewählt: Vor 125 Jahren entdeckte Wilhelm Conrad Röntgen in Würzburg die „X-Strahlen“. Zudem wurde Röntgen vor 175 Jahren geboren. Das Programm der Tagung war mit mehreren Bezugspunkten zu diesen Jubiläen konzipiert.

Hier die wesentlichen Ereignisse, die wir nun nicht gemeinsam erleben können:

Preisträger und Ehrungen 2020

Der diesjährige Wissenschaftspreis der DGZfP geht an Dr. Joscha Maier für seine Doktorarbeit mit dem Titel „Artifact Correction and Real-Time Scatter Estimation for X-Ray Computed Tomography in Industrial Metrology”. Joscha Maier, Jahrgang 1988, arbeitet als Forscher am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) der Helmholtz-Gemeinschaft in Heidelberg. Darüber hinaus ist Entwickler von KI-Systemen in der Computertomographie (CT) bei der RayConStruct GmbH in Nürnberg.

Den Nachwuchspreis der DGZfP erhält M.Sc. Sebastian Matthes für seine Arbeit „Röntgendiffraktometrie mit dem Pulstec µ-x360 Gerät – Vergleichende Untersuchungen“. Sebastian Matthes, geboren 1995, ist Promotionsstudent an der Technischen Universität Ilmenau, wo er bereits den Bachelor- und Master-Abschluss als Student der Werkstoffwissenschaften gemacht hat.

Den Anwenderpreis der DGZfP bekommt Wolfgang Holub vom Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT am Fraunhofer IIS für seine Arbeit zum Thema „Roboterbasierte Computertomographie an Großbauteilen im Automobilbau“. Wolfgang Holub, 41, forscht am EZRT in Fürth auf dem Gebiet der hochaufgelösten CT an großen Objekten und steuert als Product Owner die Forschung und Entwicklung der roboterbasierten „RoboCT“.

Die Ehrennadel der DGZfP wird in diesem Jahr an Gerda Bach, Leiterin des Arbeitskreis Mannheim, an Muamet Malici, Leiter des Arbeitskreis Hamburg und an Prof. Alexander Taffe, Vorsitzender des Fachausschusses „ZfP im Bauwesen“ verliehen. Die DGZfP dankt den drei neuen Träger*innen der Ehrennadel für ihr starkes ehrenamtliches Engagement in unserer Gesellschaft.

Auch 2020 können wieder Fachkollegen in die Expertengruppe E7 aufgenommen werden. Auf der Jahrestagung in Würzburg hätten wir sie für ihre Leistung ausgezeichnet:

  • Jozo Ramljak (LSW Lech-Stahlwerke, Meitingen)
  • Vladimir Noskov (TÜV Nord Systems GmbH & Co. KG)
  • Goran Baresic (Borsig Process Heat Exchanger GmbH)
  • David Tyler Hartman (gammatest GmbH)

Die Ehrung der Kollegen soll auf der nächsten Jahrestagung 2021 in Osnabrück nachgeholt werden.

Für den diesjährigen Studierendenpreis der DGZfP wurden 19 Studierende von ihren Hochschullehrern vorgeschlagen. Der zweiwöchige ZfP-Grundlagenkurs, an dem die Gewinner*innen des Studierendenpreises teilnehmen, findet vom 17. bis 28. August 2020 im DGZfP-Ausbildungszentrum Berlin statt – durch die Auflagen der Abstandsregeln allerdings mit reduzierter Teilnehmer*innenzahl.

Mainbrücke in Würzburg  / ©Steffi Dehlau

Festvortrag und Vortragsprogramm

Für den traditionellen Festvortrag hatten wir den Astrophysiker Prof. Günther Hasinger nach Würzburg eingeladen. Er wollte über das Thema „Exploration des Universums: Das Rätsel der Schwarzen Löcher“ sprechen. Wir haben Günther Hasinger gebeten, sich den Termin für die nächste Jahrestagung 2021 vorzumerken.

Auch in diesem Jahr können wieder viele unserer persönlichen und korporativen Mitglieder ein Jubiläum ihrer 25-, 40- und 50-jährigen Mitgliedschaft in der DGZfP begehen, ihre Namen werden in der Juni-Ausgabe der ZfP-Zeitung veröffentlicht.

Und nicht zuletzt hatten wir ein sehr umfangreiches wissenschaftliches Programm für die drei Vortragsblöcke der Jahrestagung vorgesehen: insgesamt 93 Vorträge, 14 Posterbeiträge sowie 32 Poster mit Kurzpräsentation.

Derzeit befinden wir uns in der Planung, die Fachbeiträge in anderer Form zu veröffentlichen. Eine Abstimmung mit den Referent*innen und Autor*innen läuft bereits.

Wir hoffen, dass wir uns auf der Jahrestagung 2021 gesund und munter und mit viel Zeit für persönliche Begegnungen wiedersehen.

Bleiben Sie gesund!

```

Kommen Sie zu uns, wenn ZfP Ihre Leidenschaft ist

Werden Sie Teil unserer einzigartigen Gemeinschaft und entdecken Sie alle Mitgliedervorteile.

Jetzt Mitglied werden

Wir beraten Sie gern und freuen uns auf Ihre Nachricht

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung

Max-Planck-Straße 6
12489 Berlin
Telefon: +49 30 67807-0
Kontaktieren Sie uns