Menü

Lehrgang “Non-Destructive Testing in Civil Engineering” an der HTW Berlin

In Zusammenarbeit mit der International Atomic Energy Agency (IAEA) und der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin) veranstaltete die DGZfP vom 04.-08. März 2019 den Lehrgang „Non-Destructive Testing in Civil Engineering“.

Die 18 eingeladenen Teilnehmer – darunter wissenschaftliche Mitarbeiter verschiedener Universitäten, Forschungseinrichtungen, Behörden und Dienstleister aus 17 europäischen Ländern – konnten sich in der HTW in Berlin-Oberschöneweide über die ZfP im Bauwesen informieren und praktische Erfahrungen mit einigen Prüftechniken sammeln.

An den vier Lehrgangstagen erhielten die Teilnehmer eine Übersicht zu klassischen ZfP-Verfahren und -Anwendungen und hörten Fachvorträge zu den Themen Infrastruktur, Druckfestigkeit und Prüfmethoden für Beton, Radar, Ultraschall, Impact-Echo und Prüfmethoden für Stahlbrücken. Die Vorträge wurden von praktischen Vorführungen begleitet, in denen die verschiedenen Prüfgeräte auch selbst ausprobiert werden konnten.

Am letzten Tag des Lehrgangs fand eine Feedback-Runde statt, in der Potentiale und Verbesserungen für zukünftige Veranstaltungen dieser Art ermittelt wurden. Alle Teilnehmer wünschten sich für die Zukunft weitere Projekte und Veranstaltungen dieser Art und lobten besonders die offene und flexible Gestaltung der Vorträge sowie die interessanten fachlichen Diskussionen.

Gruppenfoto IAEA

Alle Teilnehmer beisammen

Foto Campusführung

Campusrundgang an der HTW Berlin

```

Kommen Sie zu uns, wenn ZfP Ihre Leidenschaft ist

Werden Sie Teil unserer einzigartigen Gemeinschaft und entdecken Sie alle Mitgliedervorteile.

Jetzt Mitglied werden

Wir beraten Sie gern und freuen uns auf Ihre Nachricht

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung

Max-Planck-Straße 6
12489 Berlin
Telefon: +49 30 67807-0
Kontaktieren Sie uns