Nachwuchsarbeit

Wir fördern Potenziale

Nachwuchsförderung ist uns ein besonderes Anliegen. Hoch qualifizierte junge Fachkräfte und ein gut ausgebildeter Nachwuchs werden in der ZfP-Branche gebraucht – ob in der Prüfpraxis an der Basis oder in der Forschung für die Weiterentwicklung von Prüftechnologien. Unserem Satzungsauftrag gemäß fördern wir junge, motivierte Menschen und zeigen mit unseren Nachwuchsaktivitäten die immense Bedeutung des Fachgebiets auf. 

Du bist technische*r Facharbeiter*in, angehende*r Ingenieur*in oder ambitionierte*r Wissenschaftler*in? Die DGZfP bietet dir einen Orientierungspunkt für deine Karriereschritte in der zerstörungsfreien Materialprüfung und eine Plattform zum Netzwerken in den Bereichen Forschung, Bildung und Technik.    

Über verschiedene Angebote macht die DGZfP die Zerstörungsfreien Prüfverfahren in Schulen und Berufsschulen, an Hochschulen und Universitäten sowie in anderen Bildungseinrichtungen zum Beispiel durch praxisnahe Workshops, ZfP-Vorlesungen und Netzwerkarbeit bekannt. 

Informiere Dich über unsere vielseitigen Nachwuchsaktivitäten und deine Möglichkeiten, die ZfP näher kennenzulernen

 

  • Lerne die ZfP kennen und bau Dein Wissen aus: Wir bieten Praxisworkshops, Vorlesungen und Unterrichtsmodule an Schulen, Universitäten und Bildungseinrichtungen an 
  • Präsentiere Dein Wissen: Der DGZfP-Studierendenpreis 
  • Erhalte finanzielle Unterstützung: Das DGZfP-Stipendium für Studierende 
  • Bau Dir ein Netzwerk auf: Die Mitgliedergruppe „U 35“ für Young Professionals 
  • Früh übt sich: Über unsere Partnerschaften und Kooperationen begeistern wir vor allem junge Menschen für die ZfP.

Was ist eigentlich Zerstörungsfreie Prüfung? 

 Die Zerstörungsfreie Prüfung – kurz ZfP – untersucht Bauteile und Konstruktionen auf Qualitätsmängel, ohne deren Eigenschaften und Verwendbarkeit zu beeinträchtigen.  

Zu den klassischen zerstörungsfreien Materialprüfverfahren gehören Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen sowie Computertomographie, die den meisten Menschen aus der medizinischen Diagnostik bekannt sind.  

Die ZfP ist in nahezu allen Industriezweigen ein unverzichtbares Instrument zur Qualitätskontrolle und -sicherung. Durch frühzeitiges Erkennen von Schäden und Fehlern an Bauteilen und Anlagen sollen die Sicherheit für Mensch und Umwelt erhöht und die Verwendbarkeit gesichert werden. Der Start eines Flugzeugs, der Einsatz von Hochgeschwindigkeitszügen, die Fertigung sicherer Automobile, der Bau einer Brücke oder der Betrieb komplexer technischer Anlagen sind ohne die Kontrolle mittels ZfP heutzutage undenkbar. 

HARIBO

Dr. Hans Riegel-Stiftung

Seit 2016 führen wir in Kooperation mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung regelmäßig ZfP-Praxisworkshops „ZfP zum Anfassen“ für Schülerinnen und Schüler durch. 

Am Workshoptag kommen die Teilnehmenden in unser Ausbildungszentrum nach Berlin, lernen dort die Verfahren VT, UT, MT, PT und RT kennen und dürfen diese unter fachkundiger Anleitung auch selbstständig ausprobieren. 

Zudem informieren wir die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einem Vortrag über das Thema Schadensanalyse. 

Mehr erfahren
© frimufilms / stock.adobe.com

juFORUM

Deutsches Jungforschernetzwerk

Die DGZfP ist seit 2012 Mitglied im Deutschen Jungforschernetzwerk. Bei Veranstaltungen unterstützen wir den Verein mit Materialien, außerdem nehmen wir an Kongressen teil und führen mit Teilnehmenden praktische ZfP-Übungen in unterschiedlichen Verfahren durch.

Mehr erfahren

Jugend forscht

Wir vergeben seit 2005 den Sonderpreis „Qualitätssicherung durch Zerstörungsfreie Prüfung“ bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb im Bereich Naturwissenschaften und Technik. 

DGZfP-Juror*innen besuchen die Landes- und Regionalwettbewerbe und prämieren aus allen eingereichten Forschungsprojekten hervorragende ZfP-nahe oder technisch interessante Arbeiten, die mit dem ZfP-Sonderpreis in Höhe von 150 Euro (auf Landesebene) bzw. 60 Euro (auf Regionalebene) ausgezeichnet werden.  

Der Bundeswettbewerb wird mit dem ZfP-Sonderpreis in Höhe von 500 Euro prämiert. Zudem kann der oder die Gewinner*in kostenfrei an einer 14-tägigen Grundlagenschulung zur Zerstörungsfreien Prüfung im DGZfP-Ausbildungszentrum in Berlin teilnehmen. 

Mehr erfahren
© WavebreakMediaMicro / stock.adobe.com

MINT-EC

Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence-Center an Schulen e.V. (MINT-EC)

Einmal jährlich bieten MINT-EC und die DGZfP Schülerinnen und Schülern die Teilnahme am naturwissenschaftlichen Praktikum „Nichts bewegt sich ohne ZfP“ an. 2005 fiel der Startschuss für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Darüber hinaus unterstützen wir das MINT-EC-Cluster Materialprüfung in verschiedenen Bereichen. Im Vordergrund steht die Schulung von Lehrkräften, Unterstützung bei der Entwicklung von Unterrichtsmaterialien, aber auch die Vernetzung von Schulen mit ZfP-Unternehmen.

Das Budget, das den Schulen für Materialien zur Verfügung steht, ist sehr gering. Es geht daher nur mit mehr Unterstützung von außen. Sie haben Interesse, Partnerunternehmen einer MINT-EC-Schule zu werden?

Mehr erfahren
© frimufilms / stock.adobe.com

ZfP-Workshops

Die DGZfP bietet seit vielen Jahren Praxisworkshops, Vorlesungen und Unterrichtsmodule an Schulen, Universitäten und Bildungseinrichtungen an. 

Dafür besuchen wir zum Beispiel deutschlandweit Schulen und bieten interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, die verschiedenen Prüfverfahren kennenzulernen und praktisch auszuprobieren. Die ZfP-Praxisworkshops sind kostenfrei für die Schulen.