Menü

INES 2 Ereignis: Transport eines Ir192-Strahlers

Auf dem Transport eines Ir192-Strahlers der Gammaradiographie (A = 29,6 GBq) am 25. Juli 2017, kam es zu einem Verstoß gegen die Transportvorschriften. Dies hatte eine erhöhte Strahlendosis für die an Bord befindlichen Passagiere zur Folge. Die abgeschätzten Ganzkörperdosen liegen zwischen 6,6 mSv für die Strecke von Kairo nach Zürich und 3,1 mSv von Zürich nach Brüssel. Bis zu 19 Personen wurden mit einer Strahlendosis über 1 mSv belastet. Der Dosisgrenzwert für nicht beruflich strahlenexponierte Personen liegt bei 1 mSv Effektive Dosis pro Kalenderjahr. Bild2

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier auf Deutsch:

https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/themen/mensch-gesundheit/strahlung-radioaktivitaet-schall/radiologische-ereignisse-notfallvorsorge/radiologische-ereignisse.html

und hier auf Englisch:

https://www-news.iaea.org/ErfView.aspx?mId=e86ab69d-fac0-4d0a-9475-7884d293ee34

```

Kommen Sie zu uns, wenn ZfP Ihre Leidenschaft ist

Werden Sie Teil unserer einzigartigen Gemeinschaft und entdecken Sie alle Mitgliedervorteile.

Jetzt Mitglied werden

Wir beraten Sie gern und freuen uns auf Ihre Nachricht

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung

Max-Planck-Straße 6
12489 Berlin
Telefon: +49 30 67807-0
Kontaktieren Sie uns