Menü

Stellungnahme der QSA Global Inc. – Geräteserie GammaMat® TI und TK

Die Typ B(U)-Zulassungen der GammaMat® Geräteserien TI und TK wurden vom BfE bis zum 31. Dezember 2018 verlängert. Die GammaMat® Geräteserien TI und TK erfüllen die aktuelle IAEA Vorschrift (SSR-6 von 2012 bzw. 1996) nicht vollumfänglich. Bitte beachten Sie hierzu: Nach Ablauf der Typ B(U)-Zulassungen der Arbeitsbehälter, dürfen diese nur noch in Verpackungen transportiert werden, die eine Typ B(U)‑Zulassung besitzen. 

Die Genehmigungen für die Beförderung müssen dann dahingehend angepasst werden. Bitte prüfen Sie zusätzlich Ihre Genehmigungen für Umgang und Lagerung auf Verweise zu Typ B(U)‑Zulassungen. 

Nachfolgend eine Stellungnahme der QSA Global Inc. (Zulassungsinhaber) zum Status der GammaMat® Geräteserien TI und TK.

Stellungnahme QSA Global Inc. (deutsch), Download:

„Sehr geehrte DGZfP-Mitglieder,

wir möchten Ihnen gerne mitteilen, dass QSA Global die Typ B(U)-Zulassungs-Verlängerungen für die Arbeitsbehälter der Baureihe TI und TK erhalten hat. Diese Verlängerungen sind bis zum 31. Dezember 2018 gültig. Kopien der Typ B(U)-Zertifikate sind unter www.qsa-global.com verfügbar.

Rückblickend auf die Vorgeschichte der TI und TK Versandstücke/Arbeitsgeräte hat QSA Global in Zusammenarbeit mit der deutschen Zulassungsbehörde „BfE – Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit“ in Salzgitter entschlossen, dass das Produktdesign nicht den Standards der ISO 3999 und den Bauart-Standards der SSR-6 entspricht. Von dieser Grundlage ausgehend haben wir beschlossen, zukünftig keinen weiteren Versuch einer Typ B(U)-Zulassungserneuerung zu unternehmen.

Eine weitere wichtige Tatsache ist, dass die deutschen Behörden die bisherigen Verlängerungen nur unter der Bedingung gewährt hat, dass diese nicht für den weiteren Verkauf, Vertrieb oder Unterhalt der TI und TK Arbeitsgeräte gelten, sondern als eine Art Übergangsfrist zu betrachten sind, die es ermöglichen die Behälter auf legalem Transportweg einer Entsorgungsstelle zuzuführen.

Bitte beachten Sie, dass trotz der Tatsache eines Transportes der Arbeitsbehälter unter Verwendung einer Art Transportkiste, die der innerbetrieblichen Lagerung der Behälter zu Grunde liegenden DIN Normen (DIN 54115-7) gültige Typ B(U) Zertifikate verlangen.

Wir werden die Anwender darin unterstützen einen geeigneten Entsorgungsweg für diese Behälterarten zu finden und bieten zudem gerne Ersatzsysteme an. Das Hauptinteresse von QSA Global lag immer in der Unterstützung der NDT-Branche. Dies war der Grund dafür, dass wir alles daran gesetzt haben nochmals eine halbjährliche Verlängerung der Bauart-Zulassungen für den Transport zu erreichen.

Für mehr Informationen hinsichtlich unserer Produkte oder die Entsorgung Ihrer TI, TI-F oder TI-FF Arbeitsgeräte kontaktieren Sie bitte unsere lizensierte QSA Global-Vertretung, Nuclear GmbH in Düsseldorf oder unsere SENTINEL Europe Niederlassung.

Für Entsorgungsangebote für die Gerätetypen TK 30, TK 100 oder TK 1000 kontaktieren Sie bitte direkt Jeanne Greenland (QSA Global Inc.).“

Statement QSA Gobal Inc (english), download:

“To our valued DGZfP members,

We are pleased to announce that QSA Global has received extensions to the Type B(U) certificates for the TI and TK series projectors. These extensions continue the Type B(U) validity until 31 December 2018. Copies of the certificates will be available at www.qsa-global.com.

Working with the German BfE, QSA Global has reviewed the TI & TK series package/device histories and determined the design will not meet the ISO 3999 and SSR-6 standards. Based on this, we have made the decision not to attempt future Type B(U) certificate renewals.

It is important to know that the German authorities granted these extensions based on the understanding that the extensions would not be used for continued sales, distribution or support of the TI and TK devices, but to allow time to coordinate legal transport of the devices for final disposition. It is worthwhile noting that even if the devices can be transported using some type of carrier, DIN standards governing container storage require Type B(U) certificates for on-site storage of devices (DIN 54115-7).

We will work with users of these devices to provide a disposal route as well as provide offerings for replacement equipment. The focus of QSA Global has always been to support our industry, which is why we have worked to obtain the 6-month extension for the transport certificates.

Please contact our authorized QSA Global distributor, Nuclear GmbH, or our SENTINELTM Europe facility for more information on our products or to arrange for disposition of your TI, TI-F, and TI-FF devices. For your TK 30, TK 100, or TK 1000 device inquiries, please contact Jeanne Greenland at QSA Global directly.”

ZfP-Blog-Beitrag zu den verlängerten Zulassungen: Typ B(U)-Zulassungen für 6 Gerätetypen verlängert (Beitrag 2018)

```

Kommen Sie zu uns, wenn ZfP Ihre Leidenschaft ist

Werden Sie Teil unserer einzigartigen Gemeinschaft und entdecken Sie alle Mitgliedervorteile.

Jetzt Mitglied werden

Wir beraten Sie gern und freuen uns auf Ihre Nachricht

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung

Max-Planck-Straße 6
12489 Berlin
Telefon: +49 30 67807-0
Kontaktieren Sie uns