Menü

Röntgen-Plakette 2019 für Prof. Dr. Francesco Sette

Am 6. April 2019 wurde die Röntgen-Plakette der Stadt Remscheid an den italienischen Physiker Prof. Dr. Francesco Sette verliehen.

DSC_0036_2

v.l.n.r. Prof. Dr. Ulrich Mödder (Vorsitzender der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Röntgen-Museums), Prof. Dr. Francesco Sette, Burkhard Mast-Weisz (Oberbürgermeister von Remscheid)

Mit der Auszeichnung werden seine herausragenden Forschungen und Pionierleistungen auf dem Gebiet der inelastischen Röntgenstreuung gewürdigt. Francesco Sette hat vollkommen neue technische Lösungen zur hochenergetischen und hochauflösenden Spektroskopie weicher Röntgenstrahlung entwickelt. Durch seine Untersuchungen können zukünftig neue intelligente Materialien entwickelt werden, die die Nutzung der natürlichen Ressourcen optimieren und eine bessere Produktion sauberer Energie sowie neue Medikamente und Therapieverfahren ermöglichen.

In seinem Festvortrag unter dem Titel „Making the invisible visible: the beauty of synchrotron science“, betonte der neue Plaketten-Träger, dass sich das Konzept, wie Röntgenstrahlen produziert werden, seit deren Entdeckung nicht verändert hätte. Nur ihre Einsatzmöglichkeiten seien größer.

DSC_0060_2

Prof. Dr. Francesco Sette während seiner Dankesrede 

Dr. Matthias Purschke, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der DGZfP, nahm als Mitglied des Kuratoriums an der feierlichen Verleihung der Röntgen-Plakette in der Klosterkirche in Remscheid-Lennep, dem Geburtsort von Wilhelm Conrad Röntgen, teil.

Inoffizieller Nobelpreis seit 1951

Unter Wissenschaftlern gilt die Röntgen-Plakette als begehrte Auszeichnung. Sie wird seit 1951 verliehen und mitunter „Remscheider Nobelpreis“ genannt. Tatsächlich sind unter den ausgezeichneten Wissenschaftlern heute neun echte Nobelpreisträger.

Fotos: Deutsches Röntgen-Museum

```

Kommen Sie zu uns, wenn ZfP Ihre Leidenschaft ist

Werden Sie Teil unserer einzigartigen Gemeinschaft und entdecken Sie alle Mitgliedervorteile.

Jetzt Mitglied werden

Wir beraten Sie gern und freuen uns auf Ihre Nachricht

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung

Max-Planck-Straße 6
12489 Berlin
Telefon: +49 30 67807-0
Kontaktieren Sie uns