Menü

Girls’Day am 27. April 2023 – Die DGZfP ist dabei

Am 27. April 2023 findet wieder der „Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag 2023“ statt. An diesem Tag haben Mädchen die Möglichkeit, den Berufswahlklischees zu strotzen und die Berufsfelder in Technik, Handwerk, Ingenieur- und Naturwissenschaften für sich zu entdecken.

Die DGZfP ist dabei und lädt 20 Schülerinnen in die Geschäftsstelle in Berlin ein, die zerstörungsfreie Materialprüfung kennenzulernen und selbst auszuprobieren.

Ob auf dem Fahrrad, im Auto, im Zug oder Flugzeug – Sicherheit wird durch regelmäßige Qualitätskontrollen erreicht. Damit eine Anlage (Kraftwerk, Raffinerie, Chemiewerk) oder ein Produkt (Auto, Rohrleitung) nach einer Prüfung weiterhin funktioniert, werden Verfahren der zerstörungsfreien Materialprüfung eingesetzt.

Einige der Verfahren wie die Röntgen- und Ultraschallprüfung, Computertomographie oder Endoskopie sind uns aus der Medizin bekannt. Fehler an der Oberfläche oder im Innern von Bauteilen können sichtbar gemacht und entsprechende Maßnahmen (Reparatur, Austausch) in die Wege geleitet werden.

Die Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) ist in nahezu allen Industriezweigen ein unverzichtbares Instrument für die Qualitätskontrolle und -sicherung und bietet somit ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld.

Ablauf des Workshops

Im Workshop stehen verschiedene Verfahren der zerstörungsfreien Prüfung bereit und können in kleinen Gruppen selbst angewendet werden.

10:00 Uhr Beginn
10:00 bis 10:30 Uhr Begrüßung und kurze Einführung “Was ist Zerstörungsfreie Prüfung?”
10:30 bis 11:15 Uhr Prüfverfahren Sichtprüfung
11:15 bis 12:00 Uhr Prüfverfahren Magnetische Prüfung
12:00 bis 12:45 Uhr Mittag mit Pizza
12:45 bis 13:30 Uhr Prüfverfahren Durchstrahlungsprüfung
13:30 bis 14:15 Uhr Prüfverfahren Ultraschallprüfung
14:15 bis 14:30 Uhr Ausklang und Abschluss

Anmeldung zum Workshop

Jetzt anmelden

Was ist der Girls’Day?

Der Girls’Day vermittelt praktische Erfahrungen in Berufen und Studienfächern, in denen bisher nur wenige Frauen arbeiten. Die aktuelle Studie zum Aktionstag 2022 hat gezeigt, dass der Girls’Day wirkt: Nach dem Aktionstag 2022 konnten sich z.B. 21 Prozent der teilnehmenden Schülerinnen vorstellen, einen Beruf in der Informationstechnologie oder Informatik zu ergreifen, vorher waren es nur 12 Prozent.

Kinder, die sich weder als Mädchen oder Jungen empfinden, können natürlich am Aktionstag teilnehmen und sich individuell für einen Beruf entscheiden. Auch trans* Mädchen sind herzlich willkommen, am Girls’Day dabei zu sein.

 

Bei Fragen zum Girls’Day wenden Sie sich gern an unsere Kollegin Chantal Hildebrandt:

Tel: +49 30 67807-115
Mail: hb@dgzfp.de

```

Kommen Sie zu uns, wenn ZfP Ihre Leidenschaft ist

Werden Sie Teil unserer einzigartigen Gemeinschaft und entdecken Sie alle Mitgliedervorteile.

Jetzt Mitglied werden

Wir beraten Sie gern und freuen uns auf Ihre Nachricht

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung

Max-Planck-Straße 6
12489 Berlin
Telefon: +49 30 67807-0
Kontaktieren Sie uns