10. Fachtagung
ZfP im Eisenbahnwesen
13. – 15. März 2018 in Wittenberge
;

Einladung

Der DGZfP-Fachausschuss ZfP im Eisenbahnwesen lädt zu seiner 10. Fachtagung vom 13. – 15. März 2018 nach Wittenberge an der Elbe in das Kultur- und Festspielhaus ein.

Unsere Einladung richtet sich an Anwender und Dienstleister aus allen Bereichen des Industriesektors Bahn sowie an Fachleute aus Forschung und Entwicklung.

Mit 30 Fachvorträgen von ZfP-Fachleuten im Kultur- und Festspielhaus, einer Posterausstellung zu aktuellen Fachthemen und einer erweiterten Ausstellung mit Firmenvorträgen im Ausbildungszentrum Wittenberge haben wir ein umfassendes Programm zusammengestellt, welches folgende Themenschwerpunkte abbildet:

  • Methoden zur zerstörungsfreien Prüfung an Fahrzeug- und Fahrwegkomponenten
  • Zerstörungsfreie Prüfung von Faserverbunden und Klebeverbindungen
  • Entwicklung und Einsatz neuer Verfahren und Prüftechniken im IS Bahn
  • Objektkunde Fahrzeug und Fahrweg
  • Zerstörungsfreie Prüfung bei der Instandsetzung
  • Berichte über Schadensfälle und zur Schadensanalyse
  • Erfahrungsberichte aus der Prüfpraxis im IS Bahn
  • Einsatz alternativer Prüfverfahren
  • Standardisierung der zerstörungsfreien Prüfung im IS Bahn
  • Aus- und Weiterbildung im IS Bahn

Hier bietet sich die Gelegenheit, mit Fachleuten Erfahrungen auszutauschen, neue Ideen zu entwickeln und Herausforderungen zu diskutieren.

Die von den Autoren zur Veröffentlichung freigegebenen Präsentationen sind nach der Tagung auf der Homepage der DGZfP als PDF zum Download verfügbar.

Weitere Details erhalten Sie während der Tagung vor Ort im Tagungsbüro. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Wittenberge.

 

Dipl.-Ing. Ulrike Mosler
Vorsitzende des DGZfP-Fachausschusses ZfP im Eisenbahnwesen
Dr.-Ing. Matthias Purschke
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der DGZfP 

Vorträge

Vortragsblock 1 - Hauptvorträge

Öffentlich-rechtliche Verantwortung im Sektor Eisenbahn

V. Rupprecht1

1: Eisenbahn-Bundesamt, Bonn

Kontakt: rupprechtv@eba.bund.de

2
Keine Veröffentlichung

Das Zugunglück von Viareggio – Hintergründe, Analysen und Schlussfolgerungen aus Sicht der ZfP

I. Poschmann1

1: W.S. Werkstoff Service, Essen

Vortragsblock 2 - Erfahrungsberichte

3
Keine Veröffentlichung

Festlegung von ZfP-Intervallen für Radsatzwellen – Bruchmechanische Berechnungen und deren Verifizierung durch Rissfortschrittsversuche

K. Mädler1, S. Schubert2, H.-P. Gänser3, J. Maierhofer3

1: DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser
2: DB Systemtechnik, Minden
3: Materials Center Leoben, Österreich

4
Keine Veröffentlichung

Bewertung von Schadensfällen aus gutachterlicher Sicht – Produkthaftungsrelevante Fragen der zerstörenden und zerstörungsfreien Werkstoffprüfung

F. Ahrens1

1: MQ Engineering, Rostock

5
Keine Veröffentlichung

Brüche an klotzgebremsten Güterwagenrädern – Unterschiede im Schadensbild und in den metallographischen Befunden bei Verwendung von Grauguss- und Verbund-Sohlen

H. Bettac1, K. Mädler1

1: DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser

6
Keine Veröffentlichung

Bewertung der Ultraschallprüfung von Radsatzwellen mit der POD-Methode

A. Zoëga1, J.H. Kurz1, A. Rohrschneider1, T. Oelschlägel1, M. Pavlovic2

1: DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser
2: BAM, Berlin

Vortragsblock 3 - Firmenvorträge

F1
Keine Veröffentlichung

SCM – Schienen- und Radprüfung im oberflächennahen Bereich

S. Klecha1, T. Addis2

1: MRX Technologies, Derby, Großbritannien
2: MRX Technologies, Augsburg

F2
Keine Veröffentlichung

Wirbelstromprüfsysteme der Rohmann GmbH

G. Grzonkowski1

1: Rohmann, Frankenthal

F3
Keine Veröffentlichung

Innovative Radsatzprüfung

P. Stöß1, N. Riess1

1: Helling, Heidgraben

Phased-Array-Prüfsystem für Vollwellen an S-Bahn-Zügen im eingebauten Zustand

S. Kierspel1

1: KARL DEUTSCH Prüf- und Messgerätebau, Wuppertal

Kontakt: kierspel@karldeutsch.de

F5
Keine Veröffentlichung

BMB Unternehmensvorstellung: Von Prototypen im Labor bis Hochserien in der inlineCT

H.M. Berg1, H.W. Berg1

1: BMB, Heilbronn

Vortragsblock 4 - Methoden Fahrzeug

7
Keine Veröffentlichung

Manuelle Wirbelstromprüfung an Radsatzkomponenten

I. Poschmann1, S. Rühe2, K. Dilz2

1: W.S. Werkstoff Service, Essen
2: PLR Prüftechnik Linke & Rühe, Magdeburg

Moderne Prüfsysteme für die automatisierte Fertigungsprüfung von Eisenbahnrädern

A. Knam1, H. Ballmann1, O. Stawicki2

1: ROSEN Germany, Stutensee
2: ROSEN Germany, Lingen

Kontakt: aknam@rosen-group.com

9
Keine Veröffentlichung

Ohne Sichtprüfung fährt kein Zug

U. Börner1

1: DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser

Moderne Ultraschallprüfsysteme für Radsatzvollwellen im Einsatz bei der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH

U. Völz1, T. Beuth2, P. Heilmann3, M. Spieker3

1: arXes-tolina, Dresden
2: DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser
3: arXes-tolina, Berlin

Kontakt: uwe.voelz@arxes-tolina.de

Vortragsblock 5 - Methoden Fahrweg

11
Keine Veröffentlichung

Was gibt es Neues im Bereich der zerstörungsfreien Schienenprüfung?

A. Dey1

1: DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser

12
Keine Veröffentlichung

RailRoadRunner - Erste Erfahrungsberichte aus der Prüfpraxis mit dem neuen innovativen Ultraschall-Schienenprüfgerät

J. Reinhardt1, G. Hanspach2

1: DB Netz, Frankfurt am Main
2: Vossloh Rail Services, Berlin

13
Keine Veröffentlichung

Einsatz von Schienenprüfzügen bei der SBB Infrastruktur

S. Büsser1, R. Curty1

1: SBB Infrastruktur, Bern, Schweiz

14
Keine Veröffentlichung

Ist die Ultraschall-Phased-Array-Technik die Zukunft der mechanisierten Schienenprüfung im Zeitalter von Bahn 4.0?

T. Heckel1

1: BAM, Berlin

Vortragsblock 6 - Neue Verfahren 1

Mikrowellen- und Terahertz-Prüfung – Grundlagen und ausgewählte Anwendungen

J.H. Hinken1, S. Becker2

1: FI Test- und Messtechnik, Magdeburg
2: Becker Photonik, Porta Westfalica

Kontakt: johann.hinken@fitm.de

16
Keine Veröffentlichung

Die neue Generation der zerstörungsfreien Ultraschallprüfung – 100 % berührungslos – luftgekoppelte Ultraschallprüfung mit SONOAIR

F. Busch1

1: SONOTEC, Halle (Saale)

17
Keine Veröffentlichung

Zustandsuntersuchung von Bahntrassen mit dem Georadar-Verfahren

J. Wolf1, D. Hofmann1, J. Niessen1

1: DB Engineering & Consulting, Bremen

Schallemissionsprüfung an einer Eisenbahnbrücke

H. Marihart1

1: TÜV AUSTRIA, Wien, Österreich

Kontakt: heribert.marihart@tuv.at

Vortragsblock 7 - Neue Verfahren 2

19
Keine Veröffentlichung

Erweiterung der Wirbelstromprüfung zur Erfassung der gesamten Rollkontaktfläche – Entwicklung und Implementierung mit Prüfzugdaten

R. Ahlbrink1, D. Beilken2, S. Rühe2, T. Szugs1

1: Eurailscout Inspection & Analysis, Berlin
2: PLR Prüftechnik Linke & Rühe, Magdeburg

20
Keine Veröffentlichung

Bewertung der Zuverlässigkeit von Ultraschallprüfungen an Radsatzwellen mit Längsbohrung durch eine Kombination von simulationsgestützter POD und den Daten von realen Ermüdungsrissen

U. Völz1, J. Rudlin2, D. Panggabean2

1: arXes-tolina, Dresden
2: TWI, Cambridge, Großbritannien

Automatisierte, zentrale Prüfdatenablage – ein strukturierter Blick auf die Prüfergebnisse der Schweizerischen Bundesbahnen

C. Pies1, T. Baumgart1, E. Cataldi Spinola2

1: SBB, Olten, Schweiz
2: SBB, Bellinzona, Schweiz

Kontakt: christoph_wolfgang.pies@sbb.ch

Neues aus der Ausbildung

22
Keine Veröffentlichung

Neue Wege in der Ausbildung

R. Krull1

1: DGZfP Ausbildung und Training, Wittenberge

Vortragsblock 8 - Radsatzwellen mit Längsbohrung

23
Keine Veröffentlichung

Beobachtungen der Innenoberfläche längsgebohrter Radsatzwellen

M. Mosa1

1: BVG, Berlin

24
Keine Veröffentlichung

Verbesserung der Prüfaussage bei den SHUTTLE-Prüfanlagen (Ultraschallprüfung von Radsatzwellen mit Längsbohrung) durch die Möglichkeiten einer SAFT-Analyse

F. Wolfsgruber1, S. Patzak1, K. Leupoldt1, S. Pudovikov2, T. Schwender2, M. Schuppmann2, U. Rabe2, H.-G. Herrmann2

1: Actemium Cegelec, Nürnberg
2: Fraunhofer IZFP, Saarbrücken

Kegel-Phased-Array für die schnelle Ultraschallprüfung von längsgebohrten Eisenbahnradsatzwellen

W. Spruch1, T. Beggerow1, R. Boehm2, T. Heckel2, D. Brackrock2

1: Büro für Technische Diagnostik, Brandenburg
2: BAM, Berlin

Kontakt: rainer.boehm@bam.de

Vortragsblock 9 - Regelwerke

Europäisches Normungsvorhaben zur zerstörungsfreien Prüfung bei der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen – prEN 16910

U. Mosler1, J.H. Kurz1

1: DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser

Kontakt: ulrike.mosler@deutschebahn.com

VDV-Schrift 889 – ein ZfP-Regelwerk für die Instandhaltung von Lokomotiven und Reisezugwagen

J.H. Kurz1, U. Mosler1

1: DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser

Kontakt: jochen.kurz@deutschebahn.com

28
Keine Veröffentlichung

Konformitätsbestätigungen von mechanisierten Prüfanlagen im Industriesektor Eisenbahn-Instandhaltung auf der Grundlage einer Prüfung und Bewertung nach DIN 27201 Teil 7

R. Ettlich1, T. Oelschlägel1, J.H. Kurz1

1: DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser

Die Ultraschallprüfung von Güterwagen-Radsatzwellen im eingebauten, nicht entlackten Zustand im Kontext der Änderung des §32 der EBO

W. Rösch1, M. Rösch1

1: RöschConsult Group, Reinheim

Kontakt: wolfgang.roesch@roeschconsult.de

Poster

Mobile Ultraschallprüfung von Radsatzvollwellen im eingebauten Zustand

S. Bethke1

1: DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser

Kontakt: stefan.bethke@deutschebahn.com

P2
Keine Veröffentlichung

Schienenprüfung mittels Ultraschall-Phased-Array-Technik

F. Krebs1, A. Dey1, J.H. Kurz1

1: DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser

P3
Keine Veröffentlichung

Phased Array Prüftechnologie

T. Beuth1

1: DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser

P4
Keine Veröffentlichung

Initiativen der DB AG zur ZfP von GFK und Klebungen an Schienenfahrzeugen

F. Buß1, J.H. Kurz1

1: DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser

Simulation der Schallausbreitung in Eisenbahnschienen mit FEM und SAM

Y. Wack1, R. Boehm1, T. Heckel1, D. Brackrock1

1: BAM, Berlin

Kontakt: yannick.wack@bam.de

P6
Keine Veröffentlichung

Innovative Radsatzprüfung

P. Stöß1, N. Riess1

1: Helling, Heidgraben

P7
Keine Veröffentlichung

Ultraschallprüfung der Klebeverbindungen von Glasscheiben an Eisenbahnfahrzeugen

M. Mosa1, M. Blankschän2, D. Brackrock2, P. Buschke3

1: BVG, Berlin
2: BAM, Berlin
3: GE Sensing & Inspection Technologies, Hürth

Mobile Prüfung von Radsatzwellen mit Längsbohrung mit den etablierten SHUTTLE-Prüfanlagen

S. Patzak1, K. Leupoldt1, F. Wolfsgruber1

1: Actemium Cegelec, Nürnberg

Kontakt: stefan.patzak@actemium.de

PLR – ein akkreditiertes Prüflabor nach DIN EN ISO/IEC 17025

K. Dilz1, S. Rühe1, P. Köppe1

1: PLR Prüftechnik Linke & Rühe, Magdeburg

Kontakt: karsten.dilz@plr-magdeburg.de

P10
Keine Veröffentlichung

Eignungsnachweis der Wirbelstromprüfung an bahnspezifischen Bauteilen mit realen Fehlern

U. Börner1

1: DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser

WPG NT-8M – Simultane Wirbelstromprüfung an Fahrkanten

S. Rühe1, D. Beilken1

1: PLR Prüftechnik Linke & Rühe, Magdeburg

Kontakt: sven.ruehe@plr-magdeburg.de

Teilnahmegebühren
Anmeldeschluss: 13. Februar 2018

290 €

Teilnahmegebühr

Ausverkauft

Alle Gebühren enthalten Tagungsunterlagen, Pausenversorgung und Teilnahme an den Abendveranstaltungen.
Der Beköstigungsaufwand jeder einzelnen Mahlzeit liegt unter 60,- €.

Stornierungsfristen und -gebühren

Stornierungen (Eingang DGZfP)
bis 30. Januar 2018: 50% der Teilnahmegebühr
ab 31. Januar 2018: keine Erstattung möglich

Firmenpräsentation
Hersteller und Lieferanten von Prüfgeräten und Zubehör haben die Möglichkeit, Innovationen und neue Produkte vorzustellen.

Firmenvortrag

Neben den wissenschaftlichen Vorträgen wird es wieder einen speziellen Vortragsblock für Firmenpräsentationen geben. In einem ca. 15 minütigen Vortrag haben Sie die Möglichkeit Ihr Unternehmen und Ihre Produkte vorzustellen.

Firmenvortrag anmelden

Anmeldeschluss: 15.09.2017

Geräteausstellung

Im Rahmen des Posterabends am 13. März 2018 findet im Ausbildungszentrum Wittenberge eine Geräteausstellung statt. Hier haben Sie Gelegenheit Ihre neuesten Produkte und Innovationen dem interessierten Publikum vorzustellen.

Anmeldung zur Geräteausstellung

Anmeldeschluss: 31.01.2018

 

Ein Firmenvortrag und/oder Gerätedemonstration sind ein ein Sponsoring in Höhe von 600,- € zzgl. MwSt. gebunden.

Kultur- und Festspielhaus Wittenberge

Paul-Lincke-Platz 1
19322 Wittenberge

Lageplan

Anreise mit der Deutschen Bahn

Unterkünfte

Buchungscode: DGZfP-Eisenbahn 2018

Hotel Kosten für Einzelzimmer Kosten für Doppelzimmer
Pension "Am Festspielhaus"
Wittenberge
46 €
Hotel "Germania"
Wittenberge
54 € 79 €
Hotel "Prignitz"
Wittenberge, buchbar bis 01.03.2018
51 €
Hotel "Alte Ölmühle"
Wittenberge
keine Zimmer mehr verfügbar
Pension Tollhaus
Wittenberge
46 € 66 €, Appartment: 86 €
Hotel an der Therme
Bad Wilsnack, buchbar bis 31.12.2017
58 € 82 €, Appartment: 85 €
VITALHOTEL ambiente
Bad Wilsnack, buchbar bis 01.02.2018
ab 68 € ab 95€
Hotel "Kleine Residenz am Tierpark"
Perleberg, buchbar bis 05.01.2018
55 €
Hotel "Neuer Hennings Hof"
Perleberg, buchbar bis 05.01.2018
80 €

 

Bitte wenden Sie sich für die Reservierung direkt an das entsprechende Hotel mit dem Stichwort "DGZfP-Eisenbahn 2018". Die Kontaktdaten finden Sie in der Kartenansicht (bitte entsprechendes Hotel auswählen).

Termine & Downloads

Termine

  • Anmeldeschluss für Beiträge: 15. September 2017
  • Programm: November 2017
  • Tagung: 13. – 15. März 2018