Montag, 02. August 2021

Vorwort

Der Fachausschuss Schallemissionsprüfverfahren der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung veranstaltet sein 18. Kolloquium Schallemission in Wetzlar.

Auch dieses Kolloquium soll wieder Wissenschaftler aus Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, Praktiker aus der Industrie und Gerätehersteller zusammenführen, um bewährte Kontakte zu pflegen oder neue zu knüpfen.

Die Möglichkeiten der Schallemissionsanalyse und -prüfung machen das Verfahren für vielfältige Anwendungen, zum Beispiel für die Prozess- und Anlagenüberwachung, die Druckbehälterprüfung, die Qualitätssicherung, die Entwicklung und Prüfung von Werkstoffen und Bauteilen sowie für verschiedene andere Anwendungsfelder interessant.

Von großem Interesse in Zukunft dürfte vor allem das Potenzial des Verfahrens beim Structural Health / Condition Monitoring sicherheitsrelevanter Strukturen sein. Aber auch in der medizinischen Diagnostik eröffnen sich seit längerem interessante Anwendungsgebiete.

Im Fokus der Signalanalyse stehen dabei zunehmend die Mustererkennung von Schallemissionsmechanismen sowie Verfahren zur Analyse und Bewertung kontinuierlicher Schallemissionen bzw. von Signalen mit starkem Hintergrundrauschen, wie sie zum Beispiel bei der Zustandsüberwachung von Maschinen oder rotierenden Komponenten auftreten.

Die weitere Erhöhung der industriellen Akzeptanz des Verfahrens kann jedoch nur durch seine ständige Weiterentwicklung und die Demonstration seines wirtschaftlichen Potenzials in einer engen Zusammenarbeit zwischen Industrie, Dienstleistern, Geräte- und Verfahrensentwicklern sowie Forschungseinrichtungen gelingen.

Wir laden alle Fachkolleginnen und Fachkollegen sowie Interessenten der Schallemissionsprüfung herzlich zur Teilnahme am Kolloquium ein.


DGZfP Fachausschuss Schallemissionsprüfverfahren
Dr.-Ing. habil. J. Bohse

Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der DGZfP
Dr.-Ing. M. Purschke

Tagungsort

Mercure Hotel
Kongress Wetzlar
Bergstraße 41
35578 Wetzlar

Organisation

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (DGZfP e. V.)
Steffi Schäske
Max-Planck-Straße 6
12489 Berlin
Tel.: +49 30 67807120
Fax: +49 30 67807129
E-Mail: tagungen@dgzfp.de