Logo
Registrieren  |  Login |Kontakt|+49 (30) 67807-0
Ausbildung
Mitgliederservice
ZfP-Blog
Termine
ZfP Blog

Bericht
50. Jahrestagung Kerntechnik (AMNT 2019)

Veröffentlicht am Donnerstag, 9. Mai 2019.

AMNT 2019-Ehrhard-Dehlau

Dr. Anton Erhard (Vorstandsvorsitzender DGZfP) und Steffi Dehlau (Tagungsleiterin)

Die diesjährige Jahrestagung AMNT (Annual Meeting on Nuclear Technology) des Deutschen Atomforums (DAtF) und der Kerntechnischen Gesellschaft (KTG) stand im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums dieser Veranstaltung. Im Rahmen der feierlichen Eröffnung gratulierten Verbände und die „kerntechnische“ Industrie zu diesem Anlass und die rund 600 Teilnehmer wurden mit einer Nachricht überrascht: In Zukunft hat die Kerntechnik in Deutschland nur eine Stimme, denn das DAtF und der WKK (Wirtschaftsverband Kernbrennstoff-Kreislauf und Kerntechnik e. V.) verschmelzen zur „Kerntechnik Deutschland e.V“ (KernD). Die Bekanntgabe dieser Fusion wurde von den Teilnehmern mit Beifall quittiert.

Die Vorträge zu den Themenschwerpunkten „Kompetenz & Innovation“, „Sicherheitsstandards & Betriebsexzellenz“ sowie „Rückbauerfahrungen & Entsorgungslösungen“ wurden in sechs parallel stattfindenden Sitzungen vorgestellt. Zum Thema ZfP gab es den Beitrag „Muon Imaging for Nuclear Waste Characterisation” von Prof. Dr. Ralf Kaiser (Lynkeos, UK).

Neu bei dieser Tagung war, dass für Schüler ein sogenannter Campus Nuclear Technology eingerichtet wurde, bei dem sie die folgenden Stationen besichtigen konnten:

  • Nuclear Power Plants & Decommissioning
  • Electricity Market – Composition of the Electricity Price
  • Packaging Casks & Conditioning of Waste
  • Beyond Generation of Electricity – Nuclear Medicine
  • Final Disposal of Radioactive Waste
  • Research Reactor BER II

Darüber hinaus gab es wieder einen Young Scientist Workshop, bei dem junge Wissenschaftler von fünf Universitäten und zwei Instituten ihre aktuellen Forschungsergebnisse präsentierten. Eine Jury prämierte die drei besten Vorträge.

2021 in Berlin: SMiRT 26

Mit 24 Ausstellern fiel die Ausstellung gegenüber den Vorjahren etwas kleiner aus. Die DGZfP präsentierte sich mit einem eigenen Stand und machte auf die 2021 in Berlin stattfindende SMiRT (International Conference on Structural Mechanics in Reactor Technology) aufmerksam.

Gemeinsam mit TÜV NORD und swissnuclear richtet die DGZfP die 26. Ausgabe der weltweit größten und renommiertesten Fachkonferenz für Mechanik und Materialkunde im Bereich Kerntechnik aus. 1971 fand die erste SMiRT ebenfalls in Berlin statt.

Erste Informationen finden Sie bereits auf der Tagungswebseite der SMiRT 26.

Autor: Dr. Anton Erhard