Samstag, 16. Dezember 2017

Vorwort

Der Fachausschuss Schallemissionsprüfverfahren der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung veranstaltet sein 19. Kolloquium Schallemission in Augsburg.

Die Möglichkeiten der Schallemissionsanalyse und -prüfung machen das Verfahren für vielfältige Anwendungen, zum Beispiel für die Prozess- und Anlagenüberwachung, die Druckbehälterprüfung, die Qualitätssicherung, die Entwicklung und Prüfung von Werkstoffen und Bauteilen sowie für verschiedene andere Anwendungsfelder interessant. Insbesondere der Einsatz zum Monitoring versagenskritischer Strukturbereiche ist von zunehmender Bedeutung.

Das Kolloquium soll Wissenschaftler aus Forschungseinrichtungen, Praktiker aus der Industrie und Gerätehersteller zusammenführen, um sich über aktuelle Arbeitsergebnisse und  neue Entwicklungen auf diesem Gebiet auszutauschen.

Schwerpunkte des Kolloquiums stellen, neben Anwendungsbeispielen aus der fertigungsbegleitenden Prozess- und Qualitätskontrolle, neue bzw. weiterentwickelte Methoden zur verbesserten Ortung von Schallemissionsquellen und zur Analyse von Schallemissionssignalen dar. 

Wir laden alle Fachkolleginnen und Fachkollegen sowie Interessenten der Schallemissionsprüfung sehr herzlich zur Teilnahme am Kolloquium ein.

Dr.-Ing. habil. Jürgen Bohse          
Vorsitzender des
DGZfP-Fachausschusses
Schallemissionsprüfverfahren 
Dr.-Ing. Matthias Purschke
Geschäftsführendes
Vorstandsmitglied der DGZfP

 

Geräteausstellung

Das Kolloquium wird von einer Geräteausstellung begleitet:

  • MISTRAS Group BV (Physical Acoustics BV)
  • POLYTEC GmbH
  • QASS GmbH
  • Vallen Systeme GmbH

Weitere Aussteller sind willkommen (s. Anmeldeformular).


Organisation

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung
(DGZfP e. V.)
Steffi Dehlau 
Max-Planck-Straße 6
12489 Berlin
Tel.: +49 30 67807-120
Fax: +49 30 67807-129
E-Mail: tagungen@dgzfp.de 

Tagungsort

Dorint Hotel
An der Kongresshalle
Imhofstraße 12
86159 Augsburg

http://hotel-augsburg.dorint.com