Samstag, 16. Dezember 2017

Vorwort

Der Fachausschuss Schallemissionsprüfverfahren der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung veranstaltet sein 21. Kolloquium Schallemission vom 9. - 10. März 2017 in Fulda.

Das Kolloquium soll Wissenschaftler aus Forschungseinrichtungen, Praktiker aus der Industrie sowie Gerätehersteller zusammenführen, um sich über aktuelle Arbeitsergebnisse und neueste Entwicklungen auszutauschen.

Die Vorträge des Kolloquiums repräsentieren das breite Spektrum der Anwendungen der Schallemissionsanalyse und -prüfung in den Bereichen der Schadensentwicklung und Schadensmechanismen, Prüfung von Bauteilen, Zustandsüberwachung, Entwicklung neuer Messsysteme und Sensoren sowie Softwareentwicklung bezüglich Ortungsverfahren und Signalanalyse. Ein Schwerpunkt des Kolloquiums betrifft aktuelle Hard- und Softwareentwicklungen zur Zustandsüberwachung durch AE-Monitoring.

Wir laden alle Fachkolleginnen und Fachkollegen der Schallemissionsprüfung sowie an diesem Verfahren Interessierte sehr herzlich zur Teilnahme am Kolloquium ein.

Dr.-Ing. habil. Jürgen Bohse
Vorsitzender des DGZfP-Fachausschusses
Schallemissionsprüfverfahren
Dr.-Ing. Matthias Purschke
Geschäftsführendes
Vorstandsmitglied der DGZfP

 

Geräteausstellung

Das Seminar wird durch eine Geräteausstellung begleitet:

GFAItech
GMA 2016
Kistler
Vallen Systeme
Xarion

 

 

Weitere Aussteller sind willkommen (s. Anmeldeformular).

Tagungsort

Hotel Fulda Mitte
Lindenstr. 45
36037 Fulda

www.hotel-fulda-mitte.de

Hinweise zur Buchung

Anreise

Organisation

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (DGZfP e. V.)
Steffi Dehlau 
Max-Planck-Straße 6
12489 Berlin
Tel.: +49 30 67807-120
Fax: +49 30 67807-129
E-Mail: tagungen@dgzfp.de 

Sitzung am Rande

08.03.2017
Sitzung des FA Schallemissionsprüfverfahren
15:00 - 18:00 Uhr
Raum Stockholm