Samstag, 16. Dezember 2017

Vorwort

Optische Prüf- und Messverfahren haben in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung erfahren und einen breiten Anwendungsbereich gefunden. Sie sind in vielen Bereichen der Forschung, der Industrie und bei Dienstleistungsunternehmen unentbehrlich geworden.

Während die klassische Methode der Sichtprüfung mittlerweile auf eine Vielzahl hochauflösender Videoskope auch in Verbindung mit anderen zerstörungsfreien Prüfverfahren und integrierten Messsystemen zurückgreifen kann, ist es auch die optische Messtechnik, die bereits im Mikro- und Nanometerbereich präzise Messergebnisse liefert.

Der Fachausschuss Optische Verfahren lädt zum 4. Fachseminar ein und möchte insbesondere das umfangreiche und praktische Anwendungsspektrum dieser Techniken präsentieren.

Bei der Auswahl der Referenten wurde darauf Wert gelegt, dass verschiedenste Bereiche der Industrie vertreten sind, um so die große Palette der Anwendungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Weiterhin werden Informationen zu Entwicklungstrends gegeben und auch auf aktuelle Regelwerke auf diesem Gebiet verwiesen. Im Rahmen einer Ausstellung von Geräteherstellern findet in angenehmer Atmosphäre ein gemeinsamer Erfahrungsaustausch statt. Somit soll dieses Fachseminar Anreiz und Unterstützung für Anwender, Qualitätsbeauftragte und Entwickler vermitteln und einen wichtigen Beitrag dafür leisten, die optischen Prüf- und Messverfahren als einen wichtigen Bestandteil der zerstörungsfreien Prüfung darzustellen. Wir hoffen, dass dieses Seminar eine breite Interessengemeinschaft zusammenbringt und uns ermuntert weiterhin alle zwei Jahre eine Veranstaltung dieser Art durchzuführen.

Dr.-Ing. Matthias Purschke
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
der DGZfP
Dipl.-Ing. Uwe Börner
Vorsitzender des DGZfP-Fachausschusses
Optische Verfahren
Visual Testing (VT)
Organisation

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (DGZfP e. V.)
Steffi Dehlau
Max-Planck-Straße 6
12489 Berlin
Tel.: +49 30 67807-120
Fax: +49 30 67807-129
E-Mail: tagungen@dgzfp.de
 

Tagungsort
Mercure Hotel Hamburg am Volkspark
Albert-Einstein-Ring 2
22761 Hamburg

Anreise