Sonntag, 22. Oktober 2017

Vorwort

Zum 16. Mal veranstaltet die DGZfP dieses Seminar, um die Entwicklungen auf dem Gebiet der Durchstrahlungsprüfung und des Strahlenschutzes und deren Umsetzung in die Praxis vorzustellen.

Die Durchstrahlungsprüfung befindet sich in der Umbruchphase von klassischer Filmradiographie zur digitalen Radiographie (DR). Damit ergeben sich völlig neue Anwendungen. Neue Zentren der digitalen Radiographie und der Computertomographie (CT) werden vorgestellt. Anwendungsschwerpunkte sind die Vermessung und Charakterisierung von Unregelmäßigkeiten mit automatischer Bildauswertung sowie die Überprüfung der Maßhaltigkeit von Bauteilen. Es werden kleine Gussteile und neue Werkstoffe im Leichtbau in der Stichproben- (at line) und der Serienprüfung (on line) untersucht und bewertet. Der Bogen wird von Anwendungen im Leichtbau bis hin zur DR-Normung gespannt.

Der Strahlenschutz wird in den nächsten Jahren von Veränderungen des nationalen Strahlenschutzrechts bestimmt. Stellungnahmen und Anhörungen werden die Strahlenschützer in der ZfP fordern, gemeinsam mit den Behörden die Inhalte der neuen EURATOM-Strahlenschutzgrundnorm umzusetzen.

Wir wollen Sie in diesem Seminar darauf einstimmen, genauso wie auf die jetzt vorliegenden Muster-Genehmigungen für die Röntgen- und Gammaradiographie. Mit den Ein- und Ausblicken in die Messtechnik gepulster Röntgenstrahlung werden wir die Belange vieler Anwendungen in der ZfP ansprechen.

Die Themen geben ausreichend Gelegenheit zur Diskussion sowohl mit ZfP-Fachleuten als auch in bewährter Art mit den Aufsichts- und Genehmigungsbehörden im Strahlenschutz.

Als Tagungsort wurde Stuttgart gewählt, um auch den in Süddeutschland ansässigen Mitgliedsfirmen die Möglichkeit zu geben, an einem Tag aktuelle Informationen aus beiden Fachbereichen zu erhalten.

Wir möchten Sie einladen, das Seminar aktiv wie bisher für Kommunikation und Information untereinander zu nutzen.

Prof. Dr. rer. nat. Uwe Ewert
Vorsitzender des
DGZfP-Fachausschusses
Durchstrahlungsprüfung
Dipl.-Biochem. Barbara Sölter
Vorsitzende des
DGZfP-Fachausschusses Strahlenschutz und
Transport radioaktiver Stoffe
Aktuelle Fragen der Durchstrahlungsprüfung und des Strahlenschutzes
Tagungsort

Parkhotel Stuttgart Messe-Airport
Ballsaal
Filderbahnstrasse 2
70771 Leinfelden-Echterdingen
http://www.parkhotel-stuttgart.de/

Organisation

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (DGZfP e.V.)
Steffi Dehlau
Max-Planck-Straße 6
12489 Berlin
Tel.: +49 30 67807-120
Fax: +49 30 67807-129
E-Mail: tagungen@dgzfp.de