17. Seminar
Aktuelle Fragen der
Durchstrahlungsprüfung und des Strahlenschutzes
30. März 2017 in Dresden
;

Einladung

Zum 17. Mal veranstaltet die DGZfP dieses Seminar, um die Entwicklungen auf dem Gebiet der Durchstrahlungsprüfung und des Strahlenschutzes und deren Umsetzung in die Praxis vorzustellen.

Der Umbruch von klassischer Filmradiographie zur digitalen Radiographie (DR) ist in vollem Gange. Die zugehörigen Normen unterliegen bereits einer umfassenden Revision. Weiterhin wird die Radiographie immer komplexer. High-Tech-Anlagen eröffnen neue Möglichkeiten insbesondere im Bereich der Mikro-Radiographie und Mikro-CT sowie zur Untersuchung von Hochgeschwindigkeitsprozessen. Anwendungsschwerpunkte sind die Vermessung und Charakterisierung von Unregelmäßigkeiten sowie die Überprüfung der Maßhaltigkeit von Bauteilen. Es werden kleine Baugruppen und neue Werkstoffe untersucht und bewertet. Der Bogen wird von Anwendungen in der Elektronik, dem Automobilbau bis hin zur DR-Normung gespannt.

Der Strahlenschutz wird im nächsten Jahr von Veränderungen des nationalen Strahlenschutzrechts bestimmt. Stellungnahmen und Anhörungen werden die Strahlenschützer in der ZfP fordern, gemeinsam mit den Behörden die Inhalte des neuen Strahlenschutzgesetzes und die in der Vorbereitung befindlichen Verordnungen umzusetzen.

Wir wollen Sie in diesem Seminar darauf einstimmen, was sich für die Radiographie ändern wird. Die Themen geben ausreichend Gelegenheit zur Diskussion sowohl mit ZfP-Fachleuten als auch in bewährter Art mit den Aufsichts- und Genehmigungsbehörden im Strahlenschutz.

Als Tagungsort wurde Dresden gewählt, um auch den in den neuen Bundesländern ansässigen Mitgliedsfirmen sowie den Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden die Möglichkeit zu geben, an einem Tag aktuelle Informationen aus beiden Fachbereichen zu erhalten.

Wir möchten Sie einladen, das Seminar aktiv wie bisher für Kommunikation und Information untereinander zu nutzen.

 

Prof. Dr. rer. nat. Uwe Ewert
Vorsitzender des DGZfP-Fachausschusses Durchstrahlungsprüfung
Dipl.-Biochem. Barbara Sölter
Vorsitzende des DGZfP-Fachausschusses Strahlenschutz und Transport radioaktiver Stoffe

...loading

Teilnahmegebühren
Anmeldeschluss: 2. März 2017

Strahlenschutzbeauftragte können mit der Teilnahme an diesem Seminar gleichzeitig die Unterweisung für 2017 dokumentieren.

310 €

Teilnahmegebühr

Jetzt Mitglied werden und sofort sparen

265 €

für Mitglieder der DGZfP
reduzierte Gebühr

75 €

für Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden
reduzierte Gebühr

für Studenten (bis 30 Jahre)
reduzierte Gebühr

für pers. Mitglieder der DGZfP im Ruhestand
reduzierte Gebühr

Alle Gebühren enthalten Tagungsunterlagen und Pausenversorgung.
Der Beköstigungsaufwand jeder einzelnen Mahlzeit liegt unter 60,- €. 

Stornierungsfristen und -gebühren

Stornierungen (Eingang DGZfP)
bis 16. Februar 2017: 50% der Teilnahmegebühr
ab 17. Februar 2017: keine Erstattung möglich

Veranstaltungsort

Hotel Pullman Dresden Newa

Prager Str. 2c
01069 Dresden

Anreise
Anfahrt Parkhäuser

 

Für Übernachtung im Tagungshotel

Stichwort: DGZfP (buchbar bis 01.03.2017)
EZ: 89,00 EUR inkl. Frühstück

Reservierung unter Tel.: +49 351 4814-109 
E-mail: info@pullman-dresden.com 

Weitere Hotels in Dresden finden Sie bei der Dresden Information GmbH 
Telefon: +49 351 501-501
E-Mail: info@dresden.travel

Bitte nehmen Sie die Reservierung selbst vor.

Termine & Downloads

Termine

  • Manuskriptabgabe für Autoren: 28. Februar 2017
  • Seminar: 30. März 2017

Downloads